Sexuelle Orientierung

Die sexuelle Orientierung beschreibt zu welchem Geschlecht sich eine Person sexuell und emotional hingezogen fühlt. Dies kann eine Person des anderen Geschlechts sein (heterosexuell), das gleiche Geschlecht betreffen (homosexuell) oder auch beide Geschlechter (bisexuell).

Die sexuelle Orientierung hat mit Pädophilie, Prostitution, Pornographie, Sado-Masochismus oder Polygamie nichts zu tun, diese Praktiken sind unabhängig von der sexuellen Orientierung und werden teilweise strafrechtlich verfolgt. In den Yogyakarta Prinzipien wird sexuelle Orientierung folgendermassen definiert: Die sexuelle Orientierung ist die „profunde Kompetenz jeder Person, sich gefühlsmässig, leidenschaftlich und sexueller Vorliebe entsprechend zu binden und intime und sexuelle Beziehungen mit Individuen des Gegengeschlechts oder des gleichen Geschlechts oder mehr als einem Geschlecht einzugehen.“